loading

Inhaltsbereich

SAC/BAFU
Respct Wildlife

Ausgangslage

Im Rahmen und unter dem Dach der Hauptkampagne «Respektiere deine Grenzen» suchten die Auftraggeber BAFU und SAC in einem Auswahlverfahren nach neuen Ideen, welche sich spezifisch an die immer stärker wachsende Gruppe der jungen Freerider richten soll. Jene «Gruppe» von Winterliebhabern, welche sich bewusst bevorzugt abseits der Pisten und üblichen Routen ihren Weg durch den Schnee sucht und somit zwischendurch auch in Konflikt mit Wildschutzgebieten geraten kann.

Lösung
Im Zentrum unserer Idee stehen die Waldemars, struppige und zugleich sympathische Charaktere. Die Waldemars verkörpern die Wildtiere, sie sind Locals des waldigen Geländes. Und geraten somit auch in Kontakt mit den Freeridern. Diese Waldemars sind Aufhänger der kompletten Freeride-Kampagne und bieten durch ihren «Aufbau» und ihr «Wesen» auch Möglichkeiten, verschiedenste Kommunikationskanäle schrittweise einsetzen bzw. eingliedern und zugleich Aufmerksamkeit mit Information koppeln zu können. Ihre unterschiedlichen Charaktere, welche im Verlauf der Kampagnen-Dauer verstärkt zum Ausdruck kommen können und sollen, bieten die Möglichkeit, dass sie immer mehr ein Eigenleben entwickeln und sich die Zielgruppe noch verstärkt mit Ihnen auseinandersetzt. Als erstes werden in ausgewählten Freeride-Destinationen zwei Spots ausgestrahlt wie auch via verschiedenen Social-Media-Kanälen verbreitet, welche auf die Website www.respect-wildlife.ch verweisen. Diese dient als Plattform für weitergehende Informationen.

www.respect-wildlife.ch

Kunde:
SAC/BAFU

Filmproduktion:
Lomotion AG, Bern

Regie:
Jyri Pasanen

DOP:
Christoph Fritschi

Puppen:
Diva Obscura

Puppenspieler:
Tobias Heim, Maze Kuenzler (beide von Tomazobi)

Webprogrammierung:
4eyes